Streuobst Obstbaumpflege und Verwertung

Obstbaumpflege und Verwertung

Leider glauben immer noch viele Menschen, dass Obstbäume einfach wachsen, sobald man sie gepflanzt hat. Tatsächlich benötigen sie aber sehr viel Pflege. Ein großes Pflanzloch muss ausgehoben werden, dazu gibt man Kompost, in den ersten jarhen muss regelmäßig Wasser gegeben werden und der Umkreis um den Stamm muss von Bewuchs freigehalten werden.

In der Jugendphase des Baumes ( 0 – 15 Jahre) wird jährlich der sogenannte Erziehungsschnitt durchgeführt um einen gesunden und ausgewogenen Kronenaufbau zu erreichen.  Später wird der Obstbaumschnitt nur noch alle 2 -3 Jahre durchgeführt.

Die Wiese muss regelmäßig gemäht werden. Das Obst muss geerntet werden, auch kranke und faulige Früchte müssen entfernt werden, auch das Fallobst gehören dem Eigentümer.

Für alle die keine eigene Obstwiese haben, aber heimische Äpfel für Saft oder für die Einlagerung suchen bietet der Main-Taunus Streuobst e. V. jedes Jahr die Familienerntetage an. Eine Anmeldung ist jeweils ab dem 1. September möglich.

© Interligent kommunizieren GmbH